Wenn der Tierarzt nicht helfen kann

Edelsteine für Cecilia. Immer wieder ein Wunder
mit dem Howlith habe ich Cecilias Meridiane neben der Wirbelsäule ausgestrichen.

Cecilia wollte mich daran erinnern, das ich mich mal wieder mehr mit Edelsteinen und Energiearbeit beschäftigen sollte.

 

Es ist kaum zu glauben aber nachdem die ganzen Spritzen und Medikamente bei ihr nicht mehr angeschlagen haben, sind mir die Edelsteine wieder eingefallen.

 

Angefangen habe ich mit einem Howlith oder auch Magnesit. Den hatte ich bisher noch nie verwendet.

 

Dieser Stein wirkt entgiftend und harmonisiert die Verdauung. Er hat entkrampfende Wirkung und wirkt blutreinigend.

 

Massagen und einfach nur Auflegen

Edelsteine und Energieanwendung für Cecilia immer wieder das Beste.
Der Labradorit hilft bei schmerzenden Knochen. Das Skelettsystem kann regenerieren.

Als nächstes viel mir der Labradorit ein. Aber nicht der Runde, den ich eigentlich lieber mag, sonder auch einer in Stiftform.

 

Mit diesem habe ich auch wieder ihre Meridiane behandelt und ihn auf die schmerzenden Stellen gelegt.

 

Nach kurzer Zeit wurden die Schwellungen an ihrem Körper deutlich kleiner und sie konnte wieder ihre 4 Pfoten benutzen. Wie gesagt, es ist immer wieder ein kleines Wunder.

 

Während der Edelsteinbehandlungen bekam Cecilia natürlich auch immer wieder Energieanwendungen um den Erfolg zu verstärken.

 

Weitere Unterstützende Maßnahmen

Aktuelle Therapie für ihr Wohlbefinden

Cecilia meine beste Lehrerin in Sachen Edelsteine
Der Schörl hilft bei Muskelverhärtungen, Gelendkentzündungen, regt den gesamten Energiefluss an, steigert die körperliche Vitalität

Heute morgen habe ich Cecilia einen Schörl oder auch schwarzer Turmalin genannt am Halsband befestigt.

 

Nachteil ist, sie kann sich nicht selbst entscheiden wann sie genug Energie bekommen hat.

 

ABER: Edelsteine können, wenn sie ihre Arbeit erledigt haben, kaputt gehen (wie ihr Schneeflocken Obsidian). Oder verschwinden auf wundersame Weise.

 

 

Leider nicht von Dauer

Ich habe nun die Edelsteine wieder ausgetauscht. Außerdem muß ich mir eingestehen, dass ich ihr immer nur noch kurzfristig Erleichterung verschaffen kann. Aber ich weiß jetzt, das es ihr rechtes Knie ist, das ihr so sehr Probleme bereitet und über den ganzen Körper ausstrahlt.

 

Seit Heiligabend geht es wieder deutlich schlechter. Aber wenn Cecilia mit raus kommt, ist sie total ausgelassen und lustig und hat Spaß am Dabeisein. Und wieder hab ich mich gefragt: soll ich sie bremsen? Weil ich ja weiß, wenn sie so gerannt ist, geht es ihr danach schlechter! Oder soll ich sie machen lassen? Sie hat immer noch dieses Funkeln und Lebensfreude!

 

Also lass ich sie machen wie sie will. Egal wie lange noch. Cecilia soll Spaß haben so lange es geht.