Rosi mein Sonnenschein

Rosi ist immer ganz ernst bei der Sache ;-)
Rosi ist immer ganz ernst bei der Sache ;-)

Rosi und ich sind nun bereits 2 Jahre zusammen. Es kommt mir aber vor wie mein ganzes Leben. Ich entdecke in ihr ganz viel von Lucy, Charlie und Cecilia. Aber auch ganz viel Rosi. Was ich besonders schön finde ist, dass auch sie in ihrer Natürlichkeit geblieben ist.

 

Verhaltensweisen und Wesenszüge, die sie schon als Welpe hatte sind immer noch vorhanden. Nach wie vor ist sie ein sehr ernsthafter Hund. Sie lächelt sehr selten. Was nicht bedeutet, dass sie nicht lustig ist. Ich bin so verliebt in meine Kleine.

Jeder ist auf der Welt um Aufgaben zu erledigen

Dankbar für die Zeit, die ich mit euch verbringen darf
Dankbar für die Zeit, die ich mit euch verbringen darf

Anfang des Jahres bin ich leider aus gesundheitlichen Gründen tagsüber in einer Klinik gewesen. Erst zu dieser Zeit habe ich entdeckt, welche Aufgaben Rosi hat. Während sich tagsüber meine liebe Nachbarin um Rosi gekümmert habe, war ich damit beschäftigt den Weg aus der Depression zu finden. Nach der Akutphase habe ich erst bemerkt, wie sensibel Rosi ist. An ihr erkenne ich schon 1 - 2 Tage vorher wie es mir gehen wird.

 

Ich hatte ja schon immer kranke Tiere. Diesmal wollte ich ein gesundes haben. Ist sie ja "eigentlich" auch. Aber statt eines Sport - Bernie habe ich einen Schlaf - Bernie. Die Frage ist ja nun: Warum sind meine Tiere immer so lauffaul? Eine Antwort könnte sein: das ich nicht nur in der Theorie sondern auch in der Praxis lernen soll zur inneren Ruhe zu finden.

Rosi ist mittlerweilen 4 Jahre jung

Rosi ist immer und überall eine entspannte Begleiterin
Rosi mein perfekter Begleithund, hier bei einem Seminar

Ich habe ja lange nichts mehr geschrieben, weil es mir nicht so gut ging oder weil ich immer noch auf der Suche nach irgendetwas war.

 

Mittlerweilen ist meine süße 4 Jahre jung und der beste Freund und Begleiter, den ich mir je hätte vorstellen können.

 

Heute ist der 22.08.2019 und war gestern im Steineladen. Eigentlich wollte ich ja nichts mehr kaufen, weil Rosi und ich ja umziehen und jeden Cent brauchen. Aber wie das so ist, hab ich meiner inneren Stimme gehorcht und für Rosi einen wunderschönen Schneeflocken Obsidian gefunden.

 

Und heute vormittag hat sie sich damit behandeln lassen. Rosi fand Edelsteine bisher... Na ja, kann man... muß aber nicht.. Sie fand bisher Klangschalen cool ;-)

 

Ich freu mich so sehr, dass Rosi sich jetzt auch darauf einlässt. Energieanwendung dazu und yeah.

 

Was unseren Umzug angeht: Wir leben seit Mai aus Kartons und fahren oft in unsere neue Heimat. Rosi fühlt sich dort auch wohl, ist aber ganz schön genervt gewesen, weil dieses ständig mal hier, mal da, mal bei meiner Schwester, ihr einfach zuviel war.

 

Dank der Tierkommunikation konnte ich ihr klar machen, das es eine vorübergehende Zeit ist und es geht ihr seitdem deutlich besser. Ich freue mich auf unsere gemeinsame neue Zukunft und hoffe dann meine Depression zu besiegen. Denn: geht es mir gut, geht es auch Rosi gut ;-)

Mein Hund, mein Spiegel

Da hab ich jahrelang gedacht Rosi hat keine Aufgabe für mich und wir können einfach unsere gemeinsame Zeit genießen. Erst durch meine Diagnose weiß ich, dass Rosis Aufgabe ist mir den Spiegel vorzuhalten.

 

Es ist unglaublich das ich es nicht selbst entdeckt habe. Meine Psychotherapeutin hat mich darauf aufmerksam gemacht. Rosi zeigt mir meine positiven Eigenschaften. Ich habe tatsächlich positive Eigenschaften, wer hätte das gedacht ;-) Danke liebe Rosi ;-)