Rosi ist nun ein Teenager

Mittlerweilen ist aus meinem Hundekind ein richtiger und bildschöner Teenager geworden. Rosi ist eine entspannte Begleiterin geworden und ist bei jedem 2 und 4 Beiner beliebt. Es macht so einen Spaß sie zu beobachten und mit ihr etwas zu unternehmen. Noch mehr kann man sich gar nicht wünschen. Rosi ist nun 10 Monate alt und zum 1. Mal läufig.

 

Von der ersten Trotzphase bis zur Pubertät

Mit 4 1/2 Monaten fing bei Rosi die Trotzphase an. Was ich hier schreibe und erlebt habe, ist allerdings jammern auf allerhöchstem Niveau. Ab und zu (alle paar Wochen mal) hat Rosi einfachste Vokabeln (z.B. sitzen, Platz, Abrufen...) "vergessen". Die folgenden Szenen sind mit ein paar kleinen Wiederholungen auch schon alles. Ich glaube sich da zu beschweren wäre mehr als übertrieben. Ich fange jede Situation auf und bringe damit wieder alles ins Lot. So können sich gar nicht erst irgendwelche Probleme entwickeln.

 

Vom Umgang mit diesen Entwicklungsphasen

Mit 8 Monaten kam dann die Pubertät. Hier konnte man deutlich die Sprechblasen über Rosis Kopf erkennen ;-) z.B. hatten wir eine Situation, in der ich sie abrief (bis hierher zu 100 % erfolgreich!). Sie rannte auf mich zu wie immer um plötzlich auf 1/2er Strecke stehen zu bleiben, guckt mich an und über ihrem Kopf " Merk dir was du wolltest, ich komme später drauf zurück" Upsi ;-)

 

Beim nächsten Mal sollte sie "Platz" machen. Eine Pfote ging schon in die richtige Position und über ihrem Kopf die Sprechblase: " Ich will ja, aber ich kann und darf nicht. Es passt grad gar nicht zu meinem Alter..." oh je, mein armer Hund

 

Ein anderes Mal sollte Rosi sich setzen, sie guckt mich an... "hä??? was soll ich machen? das hatten wir ja noch nie, wo kommt das denn plötzlich her..."

 

Oder beim Spielen mit dem Futterbeutel ;-) ich sag: "such den Beutel" und Rosi: "nö" dreht sich um und beschnüffelt die andere Seite der Wiese.

 

Statt jetzt in dumpfes Brüten zu verfallen, lache ich über ihren inneren Kampf und lass erstmal alles sacken. Wenn ich merke es geht ihr besser (meist schon beim nächsten Spaziergang) baue ich einfach alles nochmal auf. Ist doch kein Problem. Damit kann ich leben ;-)

 

Was Rosi sonst noch alles kann

Rosi läuft locker neben dem Fahrrad her. Natürlich gibt sie dabei die Geschwindigkeit vor, denn sie ist ja noch immer im Wachstum.

 

Auch das Laufen am Bauchgurt beim Nordic Walking macht sie sehr gern und ist eine tolle Begleiterin. Es macht einfach Spaß mit ihr unterwegs zu sein.

 

Rosi kann immer und überall zuverlässig warten. Auch, wenn ich mal außer Sicht bin. Ich bin so stolz auf meine Kleine und hoffe sie hat genau so viel Spaß bei unseren Aktivitäten wie ich.

 

Auch im Training macht sie sich hervorragend. Sie ist immer mit dabei und hält es tapfer aus, wenn ich mich mit ihren Klassenkameraden beschäftige und mich nicht um sie kümmern kann.